Hochschulseelsorge

KONTAKT

Universitäten, Fachhochschulen und Pädagogische Hochschulen sind Kristallisationspunkte wissenschaftlicher, kultureller und gesellschaftlicher Entwicklungen. Hier werden von Lehrenden, Forschenden und Studierenden zentrale Themen unserer Zeit angesprochen und zugleich neue Fragen aufgeworfen.

Die Diözese Rottenburg-Stuttgart verfolgt das Anliegen, wissenschaftliche Diskurse aus der Perspektive eines christlichen Menschenbildes zu begleiten und mitzugestalten. Daneben will sie die Anfragen an Forschung, Lehre und Studium aus einer christlichen Wertorientierung heraus wach halten und mit Lehrenden und Studierenden nach zeitgemäßen Formen christlicher Lebens- und Glaubenspraxis zu suchen. Das schließt die Bereitschaft ein, sich auf einen offenen Dialog einzulassen und sich mit der Lebenswelt von Studierenden immer wieder auseinander zu setzen.

Vierzehn Hochschulgemeinden bieten dazu attraktive Kommunikations- und Lernorte. Inhaltliche Schwerpunkte sind:

  • Unterstützung und Beratung von Studierenden
  • Angebote von Glaubenspraxis und Spiritualität auf dem Campus
  • Lernorte für weltkirchliche Begegnung
  • Partner in theologisch Fragen und bei hochschul- und gesellschaftspolitischen Themen

Damit diese vielfältige Arbeit gelingt, arbeiten die katholischen und die evangelischen HochschulseelsorgerInnen eng zusammen. Kirchliche und soziale Einrichtungen vor Ort werden bei den unterstützenden Tätigkeiten ebenfalls zur Kooperation herangezogen. Insbesondere die Reflexion und der Transfer von Erfahrungen der Hochschulpastoral in die Pastoral der Ortsgemeinden sind Aufgabe der HochschulseelsorgerInnen.

Hinzu kommen fünf Wohnheime der Diözese für Studierende: Zwei befinden sich in Tübingen, und je eines in Stuttgart-Hohenheim, in Weingarten und in Ulm.

 

Links
Hochschulseelsorge in Baden-Württemberg 
Hochschulpastoral in der Diözese Rottenburg-Stuttgart - Präsentation