KIRCHE AM ORT - KIRCHE AN VIELEN ORTEN GESTALTEN

Trauerpastoral und Bestattungskultur

Referentin: Elisabeth Schmitter
Sekretariat: Edith Volk

Tel.: 07472 169-422 (Volk) /-418 (Schmitter)
Fax: 07472 169-570
E-Mail: Hauptabteilung IV

Aufgaben

Abschied, Verlust und Trauer bleiben niemandem erspart. Mit diesen Erfahrungen zu leben und sie ins Leben zu integrieren, ist eine der größten Herausforderungen, vor die Menschen gestellt sind.

Der christliche Glaube sieht im Sterben jedoch nicht nur das Ende des irdischen Lebens, sondern auch den Beginn einer neuen Wirklichkeit bei Gott. Die Hoffnung auf die Auferstehung der Toten und die Vollendung der Welt in Jesus Christus kann helfen, an Erfahrungen von Leid und Trauer nicht zu zerbrechen, sondern durch den Schmerz hindurch zu wachsen, zu reifen und zu einer neuen Lebensgestalt zu finden. Trauerpastoral unterstützt die Gemeinden in ihren Bemühungen, Menschen auf dem schweren Weg durch die Trauer menschlich und spirituell zu begleiten.

In einer Kultur des Gedenkens wird das Bewusstsein wachgehalten, dass der irdische Tod die Gemeinschaft unter den Menschen nicht beendet, sondern umgestaltet. „Christen gedenken der Toten, weil sie leben, nicht damit sie leben“ (Christliche Bestattungskultur – Orientierungen und Informationen, hg. von der Deutschen Bischofskonferenz, s. u.). 

Indem wir der Verstorbenen gedenken, erfahren wir auch viel über uns selbst: Auch wir sind sterblich und gehen den Weg, den alles Geschaffene geht. Das Wissen um die Endlichkeit zeigt uns zugleich, wie kostbar und einzigartig unser Leben ist. Deshalb ist es wichtig, dass der Tod und die Toten nicht tabuisiert werden, sondern einen Ort in unserem Leben und in unserer Kultur haben.

Wir unterstützen Gemeinden/Seelsorgeeinheiten in den Anliegen der Trauerpastoral und der Bestattungskultur.

Links

Hospizarbeit

Downloads

Bestattungskultur in der Diözese Rottenburg-Stuttgart.
Grundsätze - Empfehlungen - Richtlinien (Konzepte 12)
(pdf, 290 KB)

Begleitmaterialien (bestellbar über die Expedition):

  1. Infoheft
    Im Tod ist das Leben - Sterben und Tod aus christlicher Sicht (139 KB)
    geeignet zum Auslegen in Kirchen, kirchlichen Häusern, ...
    kostenlos: Versandeinheit 50 Exemplare
     
  2. Faltblätter
    -
    Sterbesegen (207 KB)
    - Verabschiedung des Leichnams vor der Kremation (99 KB)
    Urnenbeisetzung (71 KB)
    - Urnenbeisetzung in natürlicher Umgebung (138 KB)
    jeweils kostenlos:     Versandeinheit 25 Exemplare
    Kleinere Einheiten oder Einzelexemplare können Sie bei Ihrem örtlichen Pfarrbüro erhalten oder hier herunterladen. Oftmals liegen die Faltblätter auch in den Kirchen aus. 
     
  3. Handreichung und Engelkarte
    Handreichung zum Sterbesegen - Arbeitshilfe 01-2012 (pdf, 2,5 MB)
    10,-€ + Versand: Versandeinheit 10 Exemplare
    kostenlos:           Engelkarte mit Sterbesegen

    Einzelne Exemplare können Sie gerne hier herunterladen. 

 Trauer - Hoffnung - Leben. Angebote für trauernde Menschen im Bereich der Diözese Rottenburg-Stuttgart 2017

 

 *** aktuell *** aktuell *** aktuell ***


Trauerbegleitung in der Gemeinde, hg v. der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Baden-Württemberg, zu beziehen bei der Geschäftsstelle der ACK in Baden-Württemberg, Stafflenbergstraße 46, 70184 Stuttgart, Tel. 0711/243114, Fax 0711/2361436, ackbw@t-online.de

Christliche Bestattungskultur – Orientierungen und Informationen, hg. v. Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz 2004. (pdf)

Tote begraben und Trauernde trösten. Bestattungskultur im Wandel aus katholischer Sicht, (Gemeinsame Schriften 81) hg. v. Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz 2005. (pdf)

Wenn der Tod am Anfang steht. Eltern trauern um ihr totes neugeborenes Kind – Hinweise zur Begleitung, Seelsorge und Beratung, (Arbeitshilfen 174) hg. v. Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz 2005. (pdf)